openITCOCKPIT

Inhalt

openITCOCKPIT – praktische Anleitung für besonders leichten Einstieg ins Monitoring

IT-Infrastrukturen gehören zu den kritischen Bereichen eines Unternehmens, die rund um die Uhr laufen müssen. Fällt ein System aus, kann dies einen enormen Schaden, verbunden mit erheblichen Kosten, für das Unternehmen bedeuten. Mit einem Open-Source-Monitoring-Tool wie openITCOCKPIT verschaffen Sie sich einen detaillierten und zugleich einfachen Überblick über Ihre IT-Infrastruktur. Überwachen Sie plattformunabhängig über die leicht bedienbare Weboberfläche jederzeit Ihre IT-Systemlandschaft. Unser detaillierter Guide zeigt Ihnen nicht nur praktisch, wie Ihnen der schnelle Einstieg in das Basismonitoring gelingt, sondern gibt Ihnen auch hilfreiche Tipps zum Automatisieren und Erweitern Ihres Monitoring-Systems mit openITCOCKPIT.

openITCOCKPIT – der Performance-Booster für Ihr SAP-Monitoring

Wenn Sie Ihre SAP-Landschaft mithilfe eines Monitoring-Tools mit hoher Performance überwachen möchten, schlagen Sie mit openITCOCKPIT zwei Fliegen mit einer Klappe. openITCOCKPIT kommt sowohl als Monitoring-Lösung an sich als auch für das Überwachen einer komplexen SAP-Landschaft nicht ins Schwitzen. Mit openITCOCKPIT können Sie zudem auf den SAP Solution Manager (SolMan) als Datenquelle verzichten. Die Installation und Konfiguration von openITCOCKPIT geht angenehm leicht von der Hand und erlaubt Ihnen innerhalb kürzer Zeit, Ihre IT- und SAP-Infrastruktur hoch skalierbar bei gleichzeitig hoher Geschwindigkeit zu überwachen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Ihnen erfolgreiches SAP-Monitoring mit openITCOCKPIT gelingt.

Als Home-Admin mit openITCOCKPIT remote bequem alles überwachen

Seit Corona haben sich die Zeiten von Anwesenheit der Mitarbeiter im Unternehmen zunehmend auf die heimischen vier Wände verlagert. Doch das Überwachen einer hochkomplexen IT-Systemlandschaft von zu Hause aus war mit den bisherigen Monitoring-Lösungen nur schwer oder gar nicht möglich. Mit openITCOCKPIT haben Admins das ideale Monitoring-Tool zur Verfügung, dass bequemes Überwachen der IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens aus den eigenen vier Wänden ermöglicht. Das Open-Source-Tool gibt es für alle gängigen Betriebssysteme wie Windows, Linux oder MacOS. Mit dem leicht anpassbaren Dashboard hat der Admin jederzeit seine IT-Systemlandschaft auf dem Schirm und wird auf Wunsch per Push-Alarm bei Störungen benachrichtigt. Professionelles Monitoring von zu Hause aus ist mit openITCOCKPIT kein Problem mehr. Erfahren Sie in unserem Artikel alles über bequemes End2End-Monitoring mit openITCOCKPIT von zu Hause aus.

Wie die ifm-Unternehmensgruppe mit openITCOCKPIT ihr SAP-Monitoring revolutioniert

openITCOCKPIT bleibt beim Überwachen auch von riesigen IT- und SAP-Landschaften cool und kommt nichts ins Schwitzen. Eindrucksvoll beweist dies die ifm-Gruppe mit über 6.000 Mitarbeitern in über 70 Ländern. Mühelos bewältigt openITCOCKPIT bei der ifm-Gruppe das SAP-Monitoring in einer riesigen IT-Landschaft mit knapp 50 Applikationsservern und rund 40 Datenbanken. Lesen Sie mehr dazu in unserem Artikel und überwachen auch Sie Ihre IT- und SAP-Landschaft übersichtlich und einfach bedienbar.

Dieses vielversprechende IT-Servicemanagement-Trio ist der Erfolgsgarant der Hochschule Hamm-Lippstadt

Aufgrund der komplexen IT-Infrastruktur der Hochschule Hamm-Lippstadt kam für die Hochschule nur eine Kombination aus starken IT-Servicemanagement-Tools im Open-Source-Bereich infrage. openITCOCKPIT, i-doit sowie OTRS sind die perfekten IT-Servicemanagement-Lösungen für Michael Steuter, dem IT-Leiter der Hochschule. Mit i-doit war bereits eine mächtige CMDB-Lösung vorhanden. Dank der integrierten Schnittstelle zu i-doit und der grafischen Benutzeroberfläche fiel dann die Wahl auf openITCOCKPIT als bewährte Monitoring-Lösung. Erfahren Sie in unserem Artikel mehr über den vielversprechenden Einsatz von openITCOCKPIT, OTRS sowie i-doit bei der Hochschule Hamm-Lippstadt.

IT-Servicemanagement wie es sein soll – warum die Stadtwerke Gießen ganz auf Open Source vertrauen

Die Stadtwerke Gießen benötigen für Ihre vielschichtige IT-Landschaft ein IT-Servicemanagement, das zuverlässig und ressourcenschonend den komplexen Anforderungen der Stadtwerke Gießen gewachsen ist. Die Wahl fiel auf die Open-Source-Lösungen i-doit, openITCOCKPIT und OTRS. Mit diesem starken Trio überwachen die Stadtwerke Gießen den Pflegeaufwand in IT-Services nicht nur entscheidend verringern, sondern auch ihre SAP-Systeme wirkungsvoll überwachen. Lesen Sie in diesem Artikel, welche Argumente noch dazu führten, dass die Stadtwerke Gießen sich für diese Open-Source-Kombination entschieden.

Mehr Kundenzufriedenheit durch gesteigerte Transparenz mit openITCOCKPIT

Der Aachener IT-Dienstleister regio IT führte vor einiger Zeit das Monitoring-Tool openITCOCKPIT für sein umfassendes Unternehmensnetzwerk ein. openITCOCKPIT übernimmt als verlässliches Monitoring-Tool seither sämtliche Überwachungsaufgaben im komplexen Echtzeit-Managementprozess des Unternehmens. Mit dem Umbrella Management überwacht das Unternehmen nicht nur zentrale Komponenten. Auch Service Level Reports, die zuvor mühsam manuell erstellt werden mussten, werden nun automatisiert erstellt, was einen riesigen Zeitvorteil für das Unternehmen bedeutet. Mit openITCOCKPIT gelang es dem Unternehmen zudem, sich erfolgreich nach ISO 20000 zu zertifizieren. Lesen Sie in unserem Artikel, wie regio IT durch die gesteigerte Transparenz mehr Zufriedenheit bei seinen Kunden erreichte und wie auch Sie mehr Transparenz und Zufriedenheit bei Ihren Kunden schaffen.